• Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Eistauchen

    span einstauchen

Internationaler Besuch bei der Wasserwacht Buchloe

Im Rahmen des Internationalen Komitees des Roten-Kreuz- und der Roten-Halbmond-Organisation unterstützt das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuz seit dem Jahr 2015 den Aufbau des Wasserrettungsdienstes in Marokko. Im Rahmen dieses Projektes besuchte eine dreiköpfige Delegation bestehend aus Rettungsschwimmausbildern des Roten Halbmondes Bayern. Ziel ist es den Marokkanern einen Einblick in die Arbeitsweise der Wasserwacht zu ermöglichen, berichtet Projektleiter Günther Geiger.

Bei einer Lehrübung der Wasserwacht Buchloe am Lech bei Landsberg wurde den Gästen einen Einblick in Rettungstechniken bei schnellfließenden Gewässern gegeben, berichtet der Technische Leiter der Wasserwacht Buchloe Marcus Kern. So wurden verschiedene Verfahren zu Personenrettung aus der Strömung gezeigt. Anschließend wurde ein Verunglückter mit der Schleifkorbtrage aus unwegsamem Gelände gerettet. Im weiteren Verlauf bauten die Buchloer Wasserretter eine Seilfähre mit dem Raft, wie sie bei Hochwassereinsätzen zur Evakuierung von vom Wasser eingeschlossenen Personen eingesetzt wird. Es wurden bewusst einfache Techniken gezeigt, die mit wenig Material und nur fünf Helfern umgesetzt werden können, betont Fließgewässer-Ausbilder Andreas Hanel. Das Interesse der marokkanischen Gäste war so groß, dass sie sich gleich selbst von der Leistungsfähigkeit der Fähre überzeugten. Ebenso gelang es die vielen Fragen in englischer und französischer Sprache zu beantworten. Eine große Gemeinsamkeit haben die Rettungsschwimmer aus Marokko mit ihren Buchloer Kollegen, sie arbeiten alle ehrenamtlich für die Wasserrettung. Auch wenn allen Beteiligten bewusst ist, dass ein so leistungsfähiges Rettungssystem wie in Deutschland nicht eins zu eins auf Marokko übertragen werden kann. Dennoch wurden wichtige Impulse für die Aufbauarbeit in Marokko gesetzt.


 

Copyright © 2017 Wasserwacht Buchloe. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.